Kann man von Räucherstäbchen high werden?

Räucherstäbchen sind beliebt, sie sollen eine positive Wirkung auf unseren Körper und die Psyche besitzen. Darüber hinaus befreien Räucherstäbchen Räume vor negativen Einflüssen. In China kommen die Stäbchen schon seit Jahrhunderten in der Feng Shui Lehre zum Einsatz.

Neben diesen positiven Eigenschaften stellen sich jedoch vor allem Räucherneulinge die Frage, ob sie durch Räucherstäbchen einen Rauschzustand erleben.

Rausch durch Räucherstäbchen ist das möglich?

Kann man von Räucherstäbchen high werden?

Die Inhaltsstoffe von Räucherstäbchen basiert auf verschiedene pflanzliche Substanzen. Diese Substanzen können den Körper auf verschiedene Art und Weise beeinflussen. Einige Pflanzen bieten einen subtilen Effekt. Sie bieten einen entspannenden Effekt beim Einatmen des Rauchs. Zu diesen Pflanzen gehören zum Beispiel Hopfen und Rosmarin.

Wer jetzt allerdings der Meinung ist, dass er sich durch das Räuchern berauschen kann, liegt falsch. Zwar greifen die Hersteller bei der Produktion der Räucherstäbchen auf viele pflanzliche Inhaltsstoffe zurück, diese berauschen die Sinne jedoch nicht.

Die Pflanzen lösen also keine psychotropen oder berauschenden Wirkungen auf den Körper aus. Das Räuchern mit den Räucherstäbchen macht also absolut nicht High.

Ist eine berauschende Wirkung beim Räuchern nicht erwünscht?

Natürlich ist beim Räuchern in gewisser Weise eine belebende Wirkung auf die Sinne erwünscht. Diese ist allerdings nicht vergleichbar mit einem Rausch und auch nicht beabsichtigt. Die Lehre des Räucherns dient dazu, die Luft zu reinigen und das Klima zu verbessern.

In China ist das Räuchern fester Bestandteil in der chinesischen Medizin. Die Chinesen nutzen die positive Wirkung verschiedener Bestandteile, um gesundheitliche Beschwerden zu lindern. Räuchern hat also durchaus einen belebenden oder entspannenden Einfluss auf den Körper.

Es hat zwar bereits Versuche gegeben, sich mit dem Räucherwerk zu berauschen diese führten allerdings bei den Anwendern nicht ins Ziel.

Fazit: High werden mit Räucherstäbchen

Für den ein oder anderen muss es jetzt vielleicht etwas ernüchternd sein, zu erfahren das, dass Räuchern keinen Rauschzustand auslöst. Die Mehrheit beruhigt es sicherlich, sie können ohne Bedenken räuchern. Wer jedoch ein gewisses Ziel verfolgt, für den ist es ratsam, sich zunächst zu erkundigen, welches Räucherwerk sich eignet.

Wer vor dem Schlafen gehen räuchert, um besser schlafen zu können, der sollte nichts Anregendes verwenden. Einige Zusammensetzungen sind beruhigend und entspannend, während wiederum andere belebend sind.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.